DKE-IEV Gliederung

MATHEMATIK – ALLGEMEINE BEGRIFFE UND LINEARE ALGEBRA

MENGEN UND OPERATIONEN

ZAHLEN

VEKTOREN UND TENSOREN

GEOMETRIE

SKALARFELDER UND VEKTORFELDER

MATRIZEN

MATHEMATIK – FUNKTIONEN

ALLGEMEINE BEGRIFFE

MITTELWERTE

DISTRIBUTIONEN

INTEGRALTRANSFORMATIONEN

FUNKTIONEN EINER VARIABLEN, ; HAUPTSÄCHLICH ZEITABHÄNGIGE GRÖßEN

PERIODISCHE GRÖßEN

SINUSFÖRMIGE GRÖßEN

WAHRSCHEINLICHKEIT

SPEKTREN

MATHEMATISCHE BEGRIFFE FÜR WELLEN

GRÖSSEN UND EINHEITEN

GRUNDBEGRIFFE

INTERNATIONALES EINHEITENSYSTEM

BENENNUNGEN IN NAMEN UND DEFINITIONEN FÜR GRÖSSEN

METROLOGIE

PHYSIK FÜR DIE ELEKTROTECHNIK

RAUM UND ZEIT

ALLGEMEINE MAKROSKOPISCHE BEGRIFFE

MECHANIK

THERMODYNAMIK

TEILCHENPHYSIK

FESTKÖRPERPHYSIK

ELEKTROCHEMIE

IONISCHE LÖSUNGEN

ELEKTROCHEMISCHE REAKTIONEN

ELEKTROCHEMISCHE EINRICHTUNGEN UND GERÄTE

ANWENDUNGEN

ELEKTROMAGNETISMUS

ELEKTROMAGNETISCHE BEGRIFFE UND GRÖSSEN

ELEKTROMAGNETISCHE EIGENSCHAFTEN VON WERKSTOFFEN

ELEKTRISCHE LEITUNG

MAGNETOHYDRODYNAMIK

NETZWERKTHEORIE

ALLGEMEINES

NETZWERKELEMENTE UND IHRE EIGENSCHAFTEN

NETZWERKTOPOLOGIE

ZWEI- UND MEHRTORE

VERFAHREN DER NETZWERKTHEORIE

MEHRPHASENSYSTEME UND MEHRLEITER-STROMKREISE

GRÖSSEN FÜR MEHRPHASENSYSTEME

MEHRSTRANGKOMBINATIONEN UND MEHRLEITER-STROMKREISE

MEHRSTRANGLEITUNGEN

ELEKTRISCHE UND MAGNETISCHE GERÄTE UND EINRICHTUNGEN

ALLGEMEINES

VERBINDUNGEN UND VERBINDUNGSEINRICHTUNGEN

SPEZIELLE ELEKTRISCHE GERÄTE UND EINRICHTUNGEN

SPEZIELLE MAGNETISCHE GERÄTE UND EINRICHTUNGEN

FUNKTIONEN UND ANWENDUNGEN

BETRIEBS- UND PRÜFBEDINGUNGEN

ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT

GRUNDBEGRIFFE

STÖRGRÖSSENFORMEN

BEGRIFFE IM ZUSAMMENHANG MIT DEM SCHUTZ GEGEN STÖRUNGEN

MESSUNGEN

BETRIEBSMITTELKLASSIFIKATION

BEGRIFFE IM BEREICH VON SENDERN UND EMPFÄNGERN

LEISTUNGSSTEUERUNGEN UND IMPEDANZEN DES ELEKTRIZITÄTSVERSORGUNGSNETZES

SPANNUNGSÄNDERUNG UND FLICKER

DIGITALTECHNIK – GRUNDBEGRIFFE

ALLGEMEINES

ORGANISATION UND DARSTELLUNG VON DATEN

LOGISCHE OPERATIONEN

HARDWARE

SOFTWARE

DATENÜBERTRAGUNG

INFORMATIONSTHEROIE

SICHERHEIT

ANWENDUNGEN

ZUVERLÄSSIGKEIT

GRUNDBEGRIFFE

ZUSTÄNDE UND ZEITEN

ZUVERLÄSSIGKEITSBEZOGENE BEGRIFFE: AUSFÄLLE

ZUVERLÄSSIGKEITSBEZOGENE BEGRIFFE: FEHLZUSTÄNDE

ZUVERLÄSSIGKEITSBEZOGENE BEGRIFFE: MESSGRÖSSEN

ZUVERLÄSSIGKEITSBEZOGENE BEGRIFFE: ; INSTANDHALTUNG UND INSTANDHALTUNGSUNTERSTÜTZUNG

INSTANDHALTBARKEIT UND INSTANDHALTUNGSUNTERSTÜTZUNG: MESSGRÖSSEN

MESSGRÖSSEN DER VERFÜGBARKEIT

ZUVERLÄSSIGKEITSBEZOGENE BEGRIFFE: PRÜFUNGEN, NACHWEISE UND VERBESSERUNGEN

ENTWICKLUNGSBEZOGENE ZUVERLÄSSIGKEITSBEGRIFFE

ANALYSEBEGRIFFE

BEGRIFFE ZUR ZUVERLÄSSIGKEITSVERBESSERUNG

BEGRIFFE ZU MESSGRÖSSEN

ERDUNG UND SCHUTZ GEGEN ELEKTRISCHEN SCHLAG

GRUNDBEGRIFFE

ELEKTRISCHE ANLAGEN UND BETRIEBSMITTEL

ELECTRISCHER SCHLAG UND SCHWELLENSTROM

ARBEITSWEISE

SPANNUNGEN UND STRÖME

SCHUTZMASSNAHMEN FÜR DIE ELKTRISCHE SICHERHEIT

ELEKTRISCH ISOLIERENDE FESTSTOFFE, FLÜSSIGKEITEN UND GASE

BEGRIFFE ZU ELEKTRISCHEN EIGENSCHAFTEN VON FESTEN ISOLIERSTOFFEN, ISOLIERFLÜSSIGKEITEN UND ISOLIERGASEN

BEGRIFFE ZU PHYSIKALISCHEN EIGENSCHAFTEN VON ISOLIERSTOFFEN MIT AUSNAHME DER ELEKTRISCHEN EIGENSCHAFTEN

BEGRIFFE ZUR VERARBEITUNG VON ISOLIERSTOFFEN

CHEMISCHE BEGRIFFE FÜR ISOLIERSTOFFE

GATTUNGSBETRIFFE FÜR ISOLIERSTOFFE

BEGRIFFE, DIE SICH AUF SPEZIELLE ISOLIERSTOFFE BEZIEHEN

ALLGEMEINE BEGRIFFE ZU ISOLIERFLÜSSIGKEITEN UND GASEN

BEGRIFFE ZU EIGENSCHAFTEN UND PRÜFUNGEN VON ISOLIERFLÜSSIGKEITEN UND ISOLIERGASEN

BEGRIFFE ZUR VERARBEITUNG VON ISOLIERFLÜSSIGKEITEN UND ISOLIERGASEN

MAGNETISCHE WERKSTOFFE UND BAUELEMENTE

ALLGEMEINE BEGRIFFE

MAGNETISIERUNGSZUSTAND

PERMEABILITÄT UND VERLUSTE

MAGNETISCHE KÖRPER

NICHTREZIPROKE ELEKTROMAGNETISCHE BAUELEMENTE

ALLGEMEINE BEGRIFFE DER MESSTECHNIK

GRUNDBEGRIFFE

MESSVERFAHREN

MESSGERÄTE

NORMALE

KONSTRUKTIVE BESTANDTEILE

DAS BETRIEBSVERHALTEN BEEINFLUSSENDE FAKTOREN

BETRIEBSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE BEGRIFFE DER ELEKTRISCHEN MESSTECHNIK

GRUNDBEGRIFFE

ARTEN VON MESSGERÄTEN

ZUBEHÖR

BAUTEILE

PHYSIKALISCHE KENNWERTE

ELEKTRISCHE KENNWERTE

BETRIEBSVERHALTEN

ARTEN ELEKTRISCHER MESSGERÄTE

NACHWEISENDE UND ANZEIGENDE MESSGERÄTE

SCHREIBER

UMFORMER

GERÄTE ZUR STABILISIERTEN STROMVERSORGUNG

OSZILLOSKOPE

ZÄHLER

SIGNALGENERATOREN

MESSBRÜCKEN

ZUBEHÖR

SPEZIELLE GERÄTEABHÄNGIGE BEGRIFFE

MESSGERÄTE MIT ANALOGER ANZEIGE

MESSGERÄTE MIT DIGITALER ANZEIGE

SCHREIBER

MESSUMFORMER

GERÄTE ZUR STABILISIERTEN STROMVERSORGUNG

OSZILLOSKOPE

ZÄHLER

SIGNALGENERATOREN

MESSBRÜCKEN

MESSWANDLER

ALLGEMEINE UND GEMEINSAME BEGRIFFE

STROMWANDLER

SPANNUNGSWANDLER

LEITTECHNIK

GRÖSSEN UND SIGNALE

ALLGEMEINE BEGRIFFE

AUFGABEN/FUNKTIONEN IN DER LEITTECHNIK

STRUKTUREN VON REGELUNGS- UND STEUERUNGSSYSTEMEN

VERHALTEN UND KENNGRÖSSEN VON ÜBERTRAGUNGSGLIEDERN

VERHALTEN UND KENNGRÖSSEN VON REGELUNGSSYSTEMEN

ARTEN DER REGELUNG UND STEUERUNG

GRÖSSEN UND SIGNALE IN REGELUNGS- UND STEUERUNGSSYSTEMEN

FUNKTIONSEINHEITEN IN REGELUNGS- UND STEUERUNGSSYSTEMEN

VERHALTEN VON FUNKTIONSEINHEITEN IN REGELUNGS- UND STEUERUNGSSYSTEMEN

GRÖSSEN UND SIGNALE IN SCHALTSYSTEMEN

FUNKTIONSEINHEITEN IN SCHALTSYSTEMEN

VERHALTEN VON FUNKTIONSEINHEITEN IN SCHALTSYSTEMEN

PROZESSRECHENSYSTEME

HIERARCHIEN IN DER LEITTECHNIK

SPEZIFISCHE FUNKTIONSEINHEITEN IN DER LEITTECHNIK

SICHERHEITSASPEKTE IN DER LEITTECHNIK

FERNWIRKTECHNIK

ALLGEMEINE BEGRIFFE

ARTEN VON MELDUNGEN

BEFEHLSARTEN

INTERNE FUNKTIONEN UND INFORMATIONEN DES FERNWIRKSYSTEMS

ZEITFOLGEBEDINGUNGEN BEI DER ERFASSUNG VON INFORMATIONEN

FERNWIRK-STATIONEN; -NETZE UND –KONFIGURATIONEN

FERNWIRK-ÜBERTRAGUNGSVERFAHREN

KENNGRÖSSEN

NUKLEARE INSTRUMENTIERUNG: ; PHYSIKALISCHE PHÄNOMENE, GRUNDLEGENDE BEGRIFFE, GERÄTE, SYSTEME, EINRICHTUNGEN UND DETEKTOREN

GRÖSSEN UND EINHEITEN

KERNPHYSIK: IONISIERENDE STRAHLUNG, KERNZERFÄLLE, KERNREAKTIONEN UND WECHSELWIRKUNGEN

STRAHLUNGSDETEKTOREN

STRAHLUNGSMESSEINRICHTUNGEN FÜR INDUSTRIELLE ZWECKE INKLUSIVE DER ELEKTRONIKKOMPONENTEN UND BAUGRUPPEN

INSTRUMENTIERUNG FÜR DEN STRAHLENSCHUTZ UND DOSIMETRIE

ANWENDUNGEN DES STRAHLUNGSNACHWEISES: STRAHLENSCHUTZ, INDUSTRIELLE UND MEDIZINISCHE ANWENDUNGEN

KERNSPALTUNGSREAKTOREN, INKLUSIVE EINRICHTUNGEN DES BRENNSTOFFKREISLAUFS UND THERMONUKLEARE ANLAGEN

BRENNSTOFFKREISLAUF, ABFALLMANAGEMENT, STILLLEGUNG UND DEKONTAMINATION

DREHENDE MASCHINEN

ALLGEMEINES

GENERATOREN

MOTOREN

SONDERMASCHINEN

MASCHINEN FÜR STEUERSYSTEME

KENNZEICHNENDE BEGRIFFE

WICKLUNGSANORDNUNGEN

WICKLUNGSAUFBAU

ISOLIERUNG

MAGNETTEILE

BÜRSTEN, BÜRSTENHALTER, KOMMUTATOREN, SCHLEIFRINGE, ANSCHLÜSSE

LAGER UND SCHMIERUNG

MECHANISCHER AUFBAU, AUFSTELLUNG, DREHRICHTUNG

KÜHLUNG

ZUSTANDSVARIABLE (EINER MASCHINE)

KENNLINIEN

KENNGRÖSSEN

ANALYTISCHE GRÖSSEN

PARAMETER

BELASTUNG, BETRIEB, BEMESSUNG

BETRIEB

PRÜFEN

ERREGERSYSTEM- UND FELDWICKLUNGSKENNWERTE

WINDENERGIEANLAGEN

WINDTURBINEN UND WINDENERGIEANLAGEN

KONSTRUKTIONS- UND SICHERHEITSPARAMETER

WINDKENNWERTE

ELEKTRISCHER NETZANSCHLUSS

MESSVERFAHREN FÜR DAS LEISTUNGSVERHALTEN

AKUSTISCHE MESSVERFAHREN

MEERESENERGIE – WELLEN-, GEZEITEN- UND ANDERE WASSERSTRÖMUMGSWANDLER

GRUNDBEGRIFFE

MEERESENERGIEWANDLERSYSTEME

STRÖMUNGSENERGIEWANDLERSYSTEME

WELLENENERGIEWANDLERSYSTEME

STRÖMUNGSCHARAKTERISTK

WELLENCHARAKTERISTIK

MESSGRÖSSEN FÜR DAS LEISTUNGSVERHALTEN

PRÜFUNG

TRANSFORMATOREN UND DROSSELSPULEN

ALLGEMEINE BEGRIFFE

ANSCHLUSSPUNKTE

WICKLUNGEN

BEMESSUNG

ANZAPFUNGEN

VERLUSTE UND LEERLAUFSTROM

KURZSCHLUSS-SPANNUNG, KURZSCHLUSSIMPEDANZ UND SPANNUNGSÄNDERUNG

ÜBERTEMPERATUR

ISOLATION

SCHALTUNGEN

STUFENSCHALTER

MOTORANTRIEBE FÜR STUFENSCHALTER

GERÄTE FÜR EXPLOSIONSFÄHIGE ATMOSPHÄREN

ALLGEMEINE BEGRIFFE

PHYSIKALISCHE UND CHEMISCHE PHÄNOMENE

BEREICHE UND ZONEN

ELEKTRISCHE BETRIEBSMITTEL (ALLGEMEINES)

DRUCKFESTE KAPSELUNG „D“

SANDKAPSELUNG „q“

ERHÖHTE SICHERHEIT „e“

ÜBERDRUCKKAPSELUNG „p“

ÖLKAPSELUNG „o“

EIGENSICHERE UND ZUGEHÖRIGE EIGENSICHERE ELEKTRISCHE BETRIEBSMITTEL „i“

VERGUSSKAPSELUNG „m“

ZÜNDSCHUTZART „n“

PRÜFUNG UND INSTANDHALTUNG

REPARATUR UND ÜBERHOLUNG

SCHUTZ DURCH GEHÄUSE (STAUB) „tD

BEGLEITHEIZUNG

ANLAGEN IN EXPLOSIONSFÄHIGEN ATMOSPHÄREN

KOPFLEUCHTEN

OPTISCHE STRAHLUNG IN EXPLOSIONSFÄHIGEN ATMOSPHÄREN

ERKENNUNG BRENNBARER GASE

ELEKTROSTATIK

SONDERSCHUTZ “s”

EXPLOSIONSFÄHIGE ATMOSPHÄREN – ANWENDUNG VON QUALITÄTSSICHERUNGSSYSTEMEN

NICHTELEKTRISCHE GERÄTE (ALLGEMEINES)

NICHTELEKTRISCHE GERÄTE (BERGBAU)

LEISTUNGSKONDENSATOREN

ALLGEMEINE BEGRIFFE

FUNKTIONEN

TECHNOLOGIE

BETRIEBSKENNWERTE

SCHALTANLAGEN, SCHALTGERÄTE UND SICHERUNGEN

ALLGEMEINE BEGRIFFE

SCHALTANLAGEN UND SCHALTGERÄTEKOMBINATIONEN

BESTANDTEILE VON SCHALTANLAGEN UND SCHALTGERÄTEKOMBINATIONEN

SCHALTGERÄTE

BESTANDTEILE VON SCHALTGERÄTEN

BETÄTIGUNG

KENNGRÖSSEN VON SCHALTANLAGEN, SCHALTGERÄTEN UND SICHERUNGEN

SICHERUNGEN

ELEKTRISCHES INSTALLATIONSMATERIAL

ALLGEMEINES

KABELFÜHRUNGSSYSTEME

STECKER UND STECKDOSEN

SCHALTER

LEISTUNGSSCHALTER UND ÄHNLICHE BETRIEBSMITTEL FÜR DEN HAUSGEBRAUCH

VERBINDUNGSMATERIAL

GERÄTESTECKVORRICHTUNGEN

KÄSTEN

ISOLATIONSKOORDINATION FÜR NIEDERSPANNUNGSGERÄTE

ELEMENTARRELAIS

RELAISARTEN

BETRIEBSZUSTÄNDE UND BETRIEBSVORGÄNGE

ERREGUNG

AUSGANGSSTROMKREISE

ZEITBEGRIFFE

EINFLUSSGRÖSSEN